Bücher zum Thema Schach

Bücher zum Thema Schach

Bücher zum Thema Schach

Hole dir die Lesebrille heraus! Es gibt tolle Bücher über Schach. Wir stellen dir hier einige der Klassiker vor, die alle ins Deutsch übersetzt wurden.

Die Zahl der Bücher, die über Schach geschrieben werden, ist enorm. Während das für die Schachwelt großartig sein mag, wirft es für viele Fans praktische Probleme auf. Die meisten Schachspieler haben ihre eigenen Favoriten, aber woher weißt du, welche Bücher in dein Regal gehören?

Hier sind die 10 besten klassischen Schachbücher, die jeder Fan kennen sollte.

  1. How to Reassess Your Chess von Jeremy Silman
  2. Bobby Fischer Teaches Chess von Bobby Fischer
  3. My System von Aron Nimzowitsch
  4. My 60 Memorable Games von Bobby Fischer
  5. Zurich International Chess Tournament, 1953 von David Bronstein
  6. Think Like a Grandmaster by Alexander Kotov
  7. The Life and Games of Mikhail Tal by Mikhail Tal
  8. Silman’s Complete Endgame Course: From Beginner to Master by Jeremy Silman
  9. My Great Predecessors (five volumes) by Garry Kasparov
  10. Karpov’s Strategic Wins (two volumes) by Tibor Karolyi

Schach

Alle diese 5 Vorschläge sind ins Deutsch übersetzt worden:

  1. Schach mit Neuem Schwung: Besser Spielen durch das Verstehen von Ungleichgewichten. Die deutsche Ausgabe von How to reassess your chess

Die Ideen des positionellen Schachs und die Entwicklung von Strategien im Mittelspiel sind Schachspielern oft fremd. Dieses Werk befasst sich mit dem Denkprozess hinter Mittelspielplänen. IM Jeremy Silman, ein Weltklasse-Autor, schreibt mit Humor und einem tiefen Verständnis für die Schwächen von Amateurschachspielern. Dieses Buch ist für seine Zugänglichkeit bekannt und ist für eine große Bandbreite von Spielern (1200 bis 2000 Stärke) konzipiert. Es ist auch ein wertvolles Hilfsmittel für jeden, der nach einer Pause zum Spiel zurückkehrt. Dieser Klassiker hat für jeden etwas zu bieten!

  1. Bobby Fischer lehrt Schach. Ein programmierter Schachlehrgang „Perfect Paperback” – 1 Jan. 1989

Von einem der größten Spieler aller Zeiten zu lernen, wie man Schach spielt, hat sich für eine ganze Generation von Schachspielern als effektiv erwiesen. Das Buch von Bobby Fischer ist nach wie vor eines der meistverkauften Schachbücher aller Zeiten. Auch wenn du bereits weißt, wie man Schach spielt, solltest du diesen Klassiker besitzen. Leihe es an Familie und Freunde aus, die das Spiel schon immer lernen wollten. Das Buch deckt alles ab, von der Bewegung der Figuren bis zu grundlegenden Schachmattstellungen und wie man den Gegner angreift. Der Leser wird von der Unkenntnis des Schachspiels zur Spielbereitschaft gelangen.

  1. Mein System von Aron Nimzowitsch

Aron Nimzowitschs Werk ist das Paradebeispiel für ein klassisches Schachbuch. Es ist beständig unter den fünf meistverkauften Schachbüchern aller Zeiten geblieben und ist seit 1925 eine Empfehlung von Großmeistern und Trainern gewesen! Es wurde ursprünglich auf Deutsch geschrieben und war eines der ersten Werke, das als Handbuch für positionelles Schach angesehen wurde. Es leistet großartige Arbeit bei der Einführung sehr wichtiger positioneller Ideen (z.B. Bauernketten, Prophylaxe, Blockade von Freibauern, Ausnutzung des Zentrums usw.).

Mein System richtet sich an ein stärkeres Zielpublikum (1500-2200 Spielstärke), und manche meinen, dass es sich wie ein Lehrbuch liest. Obwohl es nicht als so zugänglich wie andere Klassiker gilt, ist dieses Buch ein Muss für jeden ernsthaften Spieler.

  1. Meine 60 denkwürdigen Partien Hardcover – 1 Jan. 2008 – Deutsch (Amazon)

Das Buch My 60 Memorable Games erschien 1969 in den USA. Die deutsche Version wurde 1971 beim Hamburger Verlag Dr. Eduard Wildhagen unter dem Titel Meine 60 denkwürdigen Partien veröffentlicht. Dieses Buch ist einer der offensichtlichsten Einträge auf der Liste. Viele Leute setzen Bobby Fischer in ihre Liste der drei besten Schachspieler aller Zeiten, zusammen mit Garry Kasparov und Magnus Carlsen. Wenn du das Buch noch nie gelesen hast, ist es ein MUSS, denn es dem Ruf gerecht, den es genießt. Fischer bietet klare und tiefgründige Kommentare zu seinen spektakulären Partien.

  1. Zürich 1953: Kandidatenturnier Hardcover – 16 Dec. 2016 – David Bronstein (Amazon in Deutsch)

David Bronsteins Klassiker ist ein starker Anwärter auf das größte Schachturnierbuch aller Zeiten. Er untersucht das Kandidatenturnier, das zum Weltmeisterschaftskampf gegen Michail Botwinnik 1954 führte. Es ist nicht nur eine Momentaufnahme des Spitzenschachs zu dieser Zeit, sondern auch ein wunderbar geschriebenes und gut kommentiertes Werk. Es ist diese Kombination, die es zu einem zeitlosen Klassiker macht. Bronsteins Texte und Anmerkungen richten sich an den durchschnittlichen Spieler, und die Zielgruppe dieses Buches ist 1200-2000 und höher. Dieses fantastische und leicht zugängliche Stück Schachgeschichte erfüllt alle Voraussetzungen für ein Buch, das man einfach besitzen muss.